Während der Nutzung des Areals von IBM war das Gelände nicht öffentlich zugänglich. Auch danach konnte sich die Öffentlichkeit kein Bild davon machen, wie groß das Areal letztlich ist und in welchem Zustand sich die Gebäude befinden. Daher wurden zum Beginn des Entwicklungsprozesses als erstes die Tore zum Gelände geöffnet und geführte Besichtigungen organisiert. Der Tag der offenen Tür sollte allen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich ein eigenes Bild über das Areal zu machen. Von 10 Uhr bis 17 Uhr fanden stündlich Führungen in Gruppen von 30 bis 40 Personen statt. Insgesamt nahmen ca. 250 Personen an den Führungen teil. Impressionen vom Tag der offenen Tür haben wir für Sie zusammengestellt.

Den Flyer zum Tag der offenen Tür finden Sie jederzeit in unserem Download-Bereich.