Für die Bürgerbeteiligung hat die GERCHGROUP einen repräsentativen Querschnitt aus der Vaihinger und Stuttgarter Bevölkerung angesprochen. Vom Statistischen Amt der Landeshauptstadt Stuttgart (LHS) hat die GERCHGROUP zunächst ca. 2.000 Adressen erhalten, die aus dem Einwohnerregister vom Amt für öffentliche Ordnung ausgewählt wurden. Damit ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung erreicht werden konnte, sind alle Einwohner mit Hauptwohnung im Stadtbezirk Vaihingen im Alter von 16 bis 79 Jahre für das Auswahlverfahren der 2.000 Personen berücksichtigt worden.

In Abstimmung mit dem Bezirksvorsteher von Stuttgart-Vaihingen, hatten die GERCHGROUP zudem folgende Vaihinger Vereine und Schulen eingeladen:

Darüber hinaus hat die GERCHGROUP die Uni Stuttgart Fakultät 1 „Architektur und Stadtplanung“ sowie die Architektenkammer Baden Württemberg über die Veranstaltungen informiert und alle Interessierten eingeladen.

Die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Stuttgarter Gemeinderat wurden ebenso wie der Bezirksvorsteher von Stuttgart-Vaihingen informiert.

Demnach konnten wir sicherstellen, einen sehr vielseitigen und repräsentativen Querschnitt aus der Bevölkerung im Rahmen der Bürgerbeteiligung anzusprechen.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Teilnehmer über das bevorstehende Verfahren (Baurecht und Wettbewerb) sowie über besonderes wichtige Themenfelder informiert.

Für einige Impulsvorträge standen folgende hochkarätige wie fachkundige Redner zur Verfügung:

  • Mathias Düsterdick (CEO, GERCH Development GmbH)
  • Dr. Albrecht Reuter (Vorstand, Fichtner IT Consulting AG)
  • Dipl.-Ing. Wolfgang Vögele (Vorstand, Egon Eiermann Gesellschaft e.V.)
  • Dipl.-Ing. Steffen Braun (Leiter Competence Center, Fraunhofer IAO)
  • Dr.-Ing. Markus Weise (Leiter Verkehrswesen, FICHTNER Water & Transportation GmbH)
  • Dr.-Ing. Detlef Kron (Leiter Stadtplanung und -erneuerung, Landeshauptstadt Stuttgart)

Die Vorträge von Herrn Dr. Albrecht Reuter, Herrn Dr.-Ing. Markus Weise und Herrn Dipl.-Ing. Steffen Braun können Sie ebenfalls direkt herunterladen.

In unserem Download-Bereich finden Sie alle zur Verfügung stehenden Informationen auf einen Blick.

In den anschließenden Workshops konnten die Teilnehmer ihre Anregungen zur künftigen Entwicklung einbringen. Diese Anregungen sind in die Städtebaulichen Wettbewerbe eingeflossen und zudem wurden drei Vertreter aus der Bürgerbeteiligung in die Jury der Wettbewerbe gewählt. Impressionen von den Workshops haben wir für Sie zusammengestellt.

Das Protokoll zur Veranstaltung finden Sie jederzeit in unserem Download-Bereich.